Geschichte

Mirka wurde 1943 von dem finnischen Ingenieur Onni Aulo in Helsinki gegründet.

Ingenieur Aulo stellte sich der Herausforderung, während des Krieges ein neues Unternehmen zu gründen und begann 1946 erfolgreich mit der Produktion.

1962 ist Mirka in die kleine Stadt Jeppo an der Westküste Finnlands gezogen, wo sich die Konzernzentrale und das Werk noch heute befinden.

Im Jahr 1966 wird Mirka von der Oy Keppo Ab gekauft. 1973 werden die beiden Unternehmen zusammengeführt.

Bereits 1960 wurde ein beträchtlicher Teil der Mirka Produkte in die USA sowie nach Großbritannien und Island exportiert. Dank der wachsenden Exportmärkte wurde die Produktion im Jahr 1965 mehr als verdoppelt. Ende der 70er Jahre beliefen sich die Exporte auf 54% des Umsatzes.

Um auf dem internationalen Schleifmittelmarkt bestehen zu können, war es notwendig sich von billigen Massenprodukten abzugrenzen und sich stattdessen auf die Produktentwicklung und die Produktqualität zu konzentrieren. Im Jahr 1969 wurden die ersten hochwertigen Produkte in den Handel gebracht. Im selben Jahr wurde mit der Herstellung von selbstklebenden Scheiben begonnen, dies ist auch heute noch eine der wichtigsten Produktgruppen.

Da die neuen Produkte bessere Produktionsanlagen erforderten, wurde im Jahre 1972 beschlossen in eine modernisierte Fabrik zu investieren.

Im Jahr 1977 wurden Teile der Produktion nach Oravais verlegt. Das Werk in Oravais wurde schrittweise erweitert, zuletzt 2003. Die Fabrik in Jeppo wurde ebenfalls schrittweise während der 1980er und 90er Jahre erweitert. Das automatisierte Lager ist Mirkas Wahrzeichen in Jeppo. Es wurde im Jahr 1996 fertig gestellt. Im September 2004 wurden ein neues Gebäude, Halle 9 und Büroflächen eingeweiht.

Die ersten Vertriebsgesellschaften wurden in Großbritannien 1976 und in Deutschland im Jahr 1980 gegründet. Die Tochtergesellschaft in den USA wurde 1985 gegründet, gefolgt von Schweden und Frankreich im Jahre 1992, Italien 1995 und Spanien im Jahr 2003. Ein Export-Büro wurde 1996 in Malaysia gegründet und im Jahr 2000 nach Singapur verlegt und in eine Niederlassung ausgebaut. Im Jahr 2006 eröffnete Mirka Tochtergesellschaften in Brasilien und Mexiko sowie eine Repräsentanz in Shanghai, China.

Heute ist Mirka ein internationales Unternehmen und Mitglied der im Familienbesitz befindlichen KWH-Gruppe und sind einer der weltweit größten Hersteller von Schleifmitteln auf Unterlage. In der Konzernzentrale und den vier Produktionsstandorten in Finnland beschäftigen wir allein mehr als 660 Mitarbeiter.

95 % unserer Produkte werden exportiert und weltweit über unsere 15  Tochtergesellschaften und ein großes, etabliertes Netzwerk aus Importeuren und Vertriebshändlern verkauft. Diese bieten unseren Kunden in mehr als 100 Märkten auf vier Kontinenten technischen Service und Verkaufsunterstützung.

Unsere Produkte und Systeme wurden für professionelle Anwender in folgenden Branchen entwickelt: Fahrzeugbau und -reparatur, Industrie, Holz, Malerhandwerk und Bau.